Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

ZiWiS

Forschungsschwerpunkt Wissenschaftsreflexion

Im Bereich der Forschung widmet sich das ZiWiS dem Thema Wissenschaftsreflexion. Wir verstehen unter diesem Begriff die interdisziplinäre Erforschung grundsätzlicher Fragen, die sich für die Wissenschaft und durch die Wissenschaft hinsichtlich ihrer Rolle in der Gesellschaft, der Mechanismen ihrer Erkenntnisgewinnung, der Diversität von Disziplinen und der Bedeutung ihrer Ergebnisse stellen. Dies umfasst unter anderem die folgenden konkreten Bereiche:

Vertrauen in die Wissenschaft:

  • Wie und wodurch erlangen wissenschaftliche Erkenntnisse einen besonderen Erklärungs- oder Geltungsanspruch?

  • In welchem Verhältnis steht dieser Anspruch zu anderen Erkenntnisformen?

  • Wie kann die Vermittlung dieser Ergebnisse an eine breite Öffentlichkeit geschehen und welche Rolle spielen wissenschaftliche Erkenntnisse für Nicht-Wissenschaftler?

Interdisziplinarität:

  • Was bedeutet Interdisziplinarität?

  • Welcher Voraussetzungen bedarf sie und wo liegen ihre Grenzen?

  • Wie kann gelingende Interdisziplinarität an der FAU als Volluniversität gefördert werden?

Wissenschaft und Gesellschaft:

  • Welchen Einfluss haben neuartige Zugänge zu Wissensbeständen auf den Status und die Geltungsansprüche der Wissenschaft?

  • Wie verändern Anwendungsorientierung und Nützlichkeitsforderungen den Charakter der Wissenschaft oder einzelner Disziplinen?

  • Wie kann ein produktiver wechselseitiger Dialog zwischen Gesellschaft und Wissenschaft gestärkt und unterstützt werden?

Am ZiWiS werden diese und weitere Forschungsfragen in enger Kooperation mit FAU-Wissenschaftlern aller Fächer und Fakultäten interdisziplinär bearbeitet. Die Ergebnisse fließen in vielfältige Veranstaltungs- und Informationsangebote ein, die sich ausdrücklich auch an die Öffentlichkeit wenden. Da die genannten Fragen Gesellschaft wie Wissenschaft gleichermaßen betreffen, ist die Förderung eines konstruktiven Dialogs zwischen Öffentlichkeit und Universität ein zentrales Anliegen des ZiWiS.