Navigation

Die Theorie hinter der Verschwörung

Wie Verschwörungstheorien funktionieren

Mondlandung

Medienwissenschaft

Tugsbayar Batbayar


Dauer: 26:33

Erscheinungstermin: 10.02.2019

Alternative Wiedergabe: Die Theorie hinter der Verschwörung

 

Dieser Podcast stellt die Wirkweise von Verschwörungstheorien vor und bespricht die Rolle unserer massenmedialen Landschaft im Bezug auf diese Theorien.

Vorstellung des Themas

Präsentation der Mondlandeverschwörungstheorie

  1. Punkt – Die Massenmedien
  2. Punkt – Die Gründe für die Verschwörungstheorie
  3. Punkt – Aufbau und Natur der Verschwörungstheorie
  4. Punkt – Fazit

 

  • Caumanns, Niendorf: Raum und Zeit, Mensch und Methode: Überlegungen zum Phänomen der Verschwörungstheorie
  • Dean, Jodi: Aliens in America: Conspiracy cultures from outerspace to cyberspace, Ithaca, N.Y 1998
  • Eversberg, Thomas: Hollywood im Weltall, Waren wir wirklich auf dem Mond?, Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013
  • Franck, Georg: Ökonomie der Aufmerksamkeit: Ein Entwurf, 9. Nachdruck, München 2010
  • Lippmann, Walter: Public opinion, London 1922
  • Moscovici, Serge: The Conspiracy Mentality, in: Changing conceptions of conspiracy, hg. v. Carl F. Graumann; Serge Moscovici, New York 1987
  • Requate, Jörg: Von der Gewißheit, falsch informiert zu werden, in: Obsessionen. Beherrschende Gedanken im wissenschaftlichen Zeitalter, hg. v. Michael Jeismann, Frankfurt am Main 1995
  • Seidler, John David: Die Verschwörung der Massenmedien: Eine Kulturgeschichte vom Buchhändler-Komplott bis zur Lügenpresse, transcript, 1. Auflage, 2016
  • Soukup, Charles: 9/11 Conspiracy Theories on the World Wide Web: Digital Rhetoric and Alternative Epistemology, in: Journal of Literacy and Technology 39. 2008
  • Stöber, Rudolf: Medialisierung vor 1945. Wie tragfähig ist der Begriff als kommunikationshistorisches Konzept für frühe Neuzeit und Moderne?, in: Von der Politisierung der Medien zur Medialisierung des Politischen? Zum Verhältnis von Medien, Öffentlichkeit und Politik im 20. Jahrhundert, hg. v. Klaus Arnold; Christoph Classen; Susanne Kinnebrock u.a., Leipzig 2010

 

Kommentar zur Podcastfolge?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu dieser Podcastfolge? Dann kontaktieren Sie uns gerne!